Drucken

 

 

Gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeitende sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.  Neben Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit steht aber auch die Prävention von chronischen nichtübertragbaren Erkrankungen in einem direkten Zusammenhang.

Betriebliches Gesundheitsmanagement stärkt die personenbezogene Verhaltensebene und Selbstkompetenz und beinhaltet Interventionen, welche an den Arbeits- und Rahmenbedingungen eines Unternehmens ansetzen.

Gerade im Bereich Diätetik liegen die Art und Weise unserer Ernährung und psychologische Mechanismen nahe beieinander. Deshalb setzten Ernährungsberater/innen SVDE auf interdisziplinäre Zusammenarbeit. Sie sind involviert in multiprofessionellen Projekten in der facettenreichen, betrieblichen Gemeinschaftsgastronomie und Gesundheitsförderung.

 

Hier geht’s zum SVDE